Maria an der Heiden

Maria an der Heiden wurde 1979 in Linz (Österreich) geboren, studierte in Wien Veterinärmedizin und arbeite seit 2007 am Robert Koch-Institut als Infektionsepidemiologin. Seit 2009 arbeitet sie im Fachgebiet Surveillance, derzeit in den Funktionen als stellvertretende Fachgebietsleiterin und Leiterin des Teams „Preparedness & Response“. Das Aufgabenspektrum des Teams ist vielfältig und umfasst den Bereich internationale Meldungen (an und von EU und WHO), Epidemic Intelligence, Krisenplanung und -management und Infektionskrankheiten im Reiseverkehr. Innerhalb des RKI sind wir Hauptansprechpartner für die Internationalen Gesundheitsvorschriften (IGV).

Teilnehmerin Berlin der Begegnung: 2017

Expertise
Teamentwicklung und Teamführung, Infektionsepidemiologie, Krisenmanagement

Was machen Berlin der Begegnung und das Genshagen-Netzwerk für Dich aus?
Die Tage Berlin der Begegnung im Jahr 2017 waren sehr bereichernd für mich. Tolle Themen, tolle Menschen, tolle Umgebung! Die „zu Besuch bei“ sind für mich eine grandiose Möglichkeit, Berlin in seiner professionellen Vielfalt auf eine sehr persönliche Art und Weise kennen zu lernen.